Ahlmann

Die Ahlmann Baumaschinen GmbH ist ein Baumaschinenhersteller von kompakten Rad- und Schwenkladern aus Schleswig-Holstein. Ahlmann ist seit 2002 ein 100 %iges Tochterunternehmen des französischen Baumaschinenherstellers Mecalac S.A.

Die Anfänge der Ahlmann Baumaschinen GmbH gehen bis in das Jahr 1952 zurück, als die Ahlmann Carlshütte KG in Büdelsdorf unter der Leitung von Josef-Severin Ahlmann mit der Schwenkladerproduktion begann - der von Josef-Severin Ahlmann entwickelte Schwenklader war der weltweit erste funktionsfähige Radlader, der seine Last zur Seite abkippen konnte. Schon seit 1827 wurde in Büdelsdorf in der Carlshütte Metall verarbeitet.

alt

In den sechziger Jahren war Ahlmann das weltweit erste Unternehmen, das Radlader mit leistungsgeregeltem, hydrostatischem Fahrantrieb in Serie herstellte. Im Laufe des Jahres 1972 wurde der Schwenkladerbereich aus der Carlshütte KG ausgegliedert und als Tochtergesellschaft unter der Firmierung Ahlmann-Maschinenbau GmbH verselbständigt. Mitte der 1970er Jahre rüstete Ahlmann dann die Bundeswehr mit speziellen Schwenkladern aus, die sich gegenüber der Serienproduktion dahingehend unterschieden, als dass das Fahrerhaus zwei Personen Platz bietet und die Geschwindigkeit soweit angehoben wurde, dass die Schwenklader problemlos am Straßenverkehr teilnehmen können.

1979 erweiterte AMB sein Sortiment um den Zweig der Knicklader und konnte 1992 den weltweit kompaktesten Schwenklader, den AS 4 präsentieren. Die Produktpalette wurde seitdem in regelmäßigen Abständen erweitert und erneuert, wie zum Beispiel durch die Aufnahme eines Teleskopladers ins Produktsortiment.

2002 entstand aus dem Zusammenschluss der Firma Mecalac S.A., einem der führenden Mobilbagger-Hersteller Frankreichs und der Ahlmann Baumaschinen GmbH die Mecalac Ahlmann Gruppe. Die Mecalac Ahlmann Gruppe produziert und vertreibt heute im Laderbereich ein Programm von fünf Schwenkladern (AS), fünf Frontladern (AX, AL und AF) und einem Teleskop-Schwenklader. Im Baggerbereich stehen sieben unterschiedliche Geräte zur Auswahl: vier Multifunktionsmaschinen und drei Universalbagger.

alt src=https://www.bhs-baumaschinen.de/images/bobcat.png   alt src=https://www.bhs-baumaschinen.de/images/mecalac.png    alt src=https://www.bhs-baumaschinen.de/images/husqvarna.png  alt src=https://www.bhs-baumaschinen.de/images/weberneu.png alt src=https://www.bhs-baumaschinen.de/images/krupp.png